Strom

Deutschlandnetz

Um den zukünftigen Ladebedarf von E-Fahrzeugen auf Mittel- und Langstreckenfahrten zu decken, schreibt der Bund die Errichtung und den Betrieb eines deutschlandweiten Schnellladenetzes aus – das Deutschlandnetz. Das Deutschlandnetz besteht zum einen aus öffentlich zugänglichen HPC-Schnellladestandorten abseits der Bundesautobahnen im urbanen, suburbanen und ländlichen Raum (Regionallose) und zum anderen aus Standorten an Bundesautobahnen.

Mit dem Versand der förmlichen Auftragsbekanntmachung an das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union ist der Teilnahmewettbewerb zum Verfahren der 23 Regionallose am 01. Oktober 2021 gestartet.

Aus technischen Gründen der einzusetzenden e-Vergabe-Plattform des Bundes erfolgt die Veröffentlichung dieses Vergabeverfahrens dergestalt losweise, dass für die einzelnen Lose jeweils gleichartige Verfahren angelegt werden und für diese automatisiert eigene Bekanntmachungen und Bekanntmachungsnummern generiert werden. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei allen Bekanntmachungen mit der Referenznummer 2160/G23 um ein Vergabeverfahren.

Die Vergabeunterlagen sind nunmehr über die e-Vergabe-Plattform des Bundes unter folgendem Link abrufbar: www.evergabe-online.de

Die Kommunikation im Vergabeverfahren erfolgt ausschließlich elektronisch über die Kommunika-tionsfunktion der e-Vergabe-Plattform, denn nur so können die vergaberechtlichen Grundsätze des Wettbewerbs, der Gleichbehandlung und der Transparenz sichergestellt werden.

Weitere Informationen und Einzelheiten zum Verfahren können Sie den auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes elektronisch bereitgestellten Vergabeunterlagen entnehmen.

Auf der interaktiven Karte unten (Stand: 08.09.2021) finden Sie die 900 Suchräume für die künftigen Standorte des Deutschlandnetzes. Die Suchräume verteilen sich auf 23 Lose in 6 Regionen. In jedem Suchraum soll künftig ein Schnellladestandort des Deutschlandnetzes mit 4 (S), 8 (M), 12 (L) oder 16 (XL) Schnell-ladepunkten aufgebaut und betrieben werden.

Der genaue Standort innerhalb des Suchraums ist vom Bieter anhand der Vorgaben an einen Standort auszuwählen, gegebenenfalls zu sichern und im Falle eines Zuschlags in das Deutschlandnetz einzubringen. Informieren Sie sich im FlächenTOOL, ob innerhalb der dort darstellbaren Suchräume geeignete Liegenschaften für den Aufbau von Ladeinfrastruktur zur Verfügung stehen.

Zur Anzeige der Karte im StandortTOOL verwenden Sie bitte ein Tablet, einen PC oder einen Laptop. Eine Anzeige auf Smartphones ist aus technischen Gründen hier nicht möglich.

 

Deutschlandnetz

Daten werden geladen...

Die Karte kann auf diesem Gerät nicht angezeigt werden. Bitte verwenden Sie ein Tablet oder einen PC / Notebook für diese Ansicht.